Von Rock bis Open Stage: In den Bürgergärten ist mächtig was los!

Gerade mal etwas mehr als eine Woche liegt die Veranstaltung „Rock in der Twiete“ (s. Foto oben: Albrecht)zurück, bei der weit mehr als 100 Zuhörerinnen und Zuhörer den teilnehmenden heimischen Rockbands ihren Applaus spendeten. Jetzt steht schon das nächste Event in den Bürgergärten an, das vom Förderverein Bürgergärten Arnsberg als Kooperationspartner unterstützt wird. Am kommenden Freitag, 2. September, organisiert die Gruppe „KulturAlarm“ ab 18 Uhr das musikalische Treffen unter dem Titel „Open Stage“. KulturAlarm wirbt für den Open-Air-Termin folgendermaßen…

„Von Rock bis Open Stage: In den Bürgergärten ist mächtig was los!“ weiterlesen

Wenn Deutsch vor Fußball kommt: Flüchtlingskinder lernen auch in den Ferien mit viel Spaß!

Sommerferien – sechs Wochen, in denen die Schule geschlossen ist?! Das war einmal – zumindest am Arnsberger Gymnasium Laurentianum. Ein kleiner Kreis von Lehrkräften und Schülern sorgte jetzt dafür, dass es auch in den wohlverdienten Ferien weiterging: Weiter ging mit Lernen. Und während sich ein Großteil der Schülerschaft mit oder ohne Eltern an den Stränden der Republik herumlümmelte, herrschte richtig Betrieb im Offenen Ganztag der Schule. Drei Wochen lang hat es in diesen Sommerferien ein Lern- und Beschäftigungsprogramm für die jungen Flüchtlinge aus verschiedenen Teilen der Stadt gegeben.

„Wenn Deutsch vor Fußball kommt: Flüchtlingskinder lernen auch in den Ferien mit viel Spaß!“ weiterlesen

Jazzige „Toccata“ begeistert 600 Zuhörer vor dem Dom

Ein musikalisches Programm, das abwechslungsreicher kaum hätte sein können, und ein Jazzsänger, der sein Publikum in beste Stimmung versetzten konnte: Alles richtig gemacht – so kann das Urteil für die diesjährige „Toccata“ open air des Dombauvereins Neheim vor dem Neheimer Dom nur lauten. Rund 600 Besucher aller Altersgruppen ließen sich diesen musikalischen Spaß, der unter dem Motto „Die Toccata jazzt“ stand, auch bei tropischen Temperaturen den bemerkenswerten Auftritt des Jugend-Jazzorchesters NRW nicht entgehen…

„Jazzige „Toccata“ begeistert 600 Zuhörer vor dem Dom“ weiterlesen

…und ein Hauch von Kunstsommer! Ein kleiner Rückblick mit Appetithappen…

Der Kunstsommer Arnsberg hat die Stadt fest im Griff! Gott sei Dank – er lebt! Im 20. Jahr seines Bestehens hat sich der Kunstsommer zu einem stadt-prägenden Ereignis gemausert. Workshops, ihre Teilnehmer und deren Ergebnisse prägen seit Tagen das Stadtbild und werden dies hoffentlich noch darüber hinaus tun können. Der Kunstsommer macht es möglich – jeder hat die Chance ein Stück Kunst und Kultur auch für sich zu entdecken. Ergebnisse der produktiven Menschen – ob aus der Akademie 6-99 oder einem der vielen Workshops sind seit Tagen zu beobachten und an verschiedenen Stellen des Stadtteils auch schon zu sehen. Kommen Sie mit, es gibt was zu entdecken…

„…und ein Hauch von Kunstsommer! Ein kleiner Rückblick mit Appetithappen…“ weiterlesen

„aufruhr“ im Sauerland – Künstler öffnen ihre Ateliers am Sonntag

Der Kunstsommer Arnsberg kommt auf die Zielgeraden. Noch bis zum Sonntag, 21. August, ist die Stadt von kulturellen Aktionen geprägt. Workshops mit verschiedenen Materialien, Mitmachprojekte im ganzen Stadtteil, Musik und vieles mehr geben der Stadt schon seit Tagen ein markantes Gesicht. Genau die richtige Stimmung für das „aufruhr“-Projekt „Tag des offenen Ateliers„. Von Arnsberg aus über Meschede bis Bestwig beteiligen zahlreiche Künstler daran und laden am kommenden Sonntag, 21. August, von 14 bis 18 Uhr zum Besuch ihrer Ateliers ein. Das Kulturbüro der Stadt Arnsberg unterstützt das Projekt mit dieser Information…

„„aufruhr“ im Sauerland – Künstler öffnen ihre Ateliers am Sonntag“ weiterlesen