Abrakadabra – die Freilichtbühne Herdringen freut sich auf zweite Premiere: „Die kleine Hexe“ kommt!

KHBei

Keine Woche ist es her, da fand auf der Freilichtbühne Herdringen die erste Premiere der laufenden Spielzeit statt: Vor weit mehr als 700 Zuschauern wurde das Erwachsenenstück „Heiße Ecke“ gezeigt und mit ihm zugleich die 100. Premiere auf der Bühne gefeiert. Während sich alle schon auf die nächste Aufführung der Geschichten um St. Pauli/ Reeperbahn freuen (Mittwoch, 8. Juni, 16 Uhr – Seniorenvorstellung) steht schon am Samstag (4. Juni) die zweite Premiere an: Die Freilichtbühne Herdringen lädt zu ihrem Familientheater mit dem bekannten Kinderstück „Die kleine Hexe“ ein…

Unwetterbedingt hatte man in dieser Woche – und damit sogar erstmals auf der Freilichtbühne – die Hauptprobe in Kostümen und in voller technischer Ausrüstung ausfallen lassen müssen. Umso besser gelang aber nur einen Tag später die Generalprobe für „Die kleine Hexe“, ein Kinderstück, das fast allen Besuchern bekannt sein dürfte. An verschiedenen Stellen in der Stadt und bei verschiedenen Gelegenheiten gab es für Passanten in der Neheimer Fußgängerzone sowie auf dem Schlossberg in Arnsberg schon mal die Chance, einen kleinen Teil der einstudierten Chorografien zu sehen.

KH2
Ungeschminkte Junghexen – ab Samstag sind alle in „voller Montur“ zur Premiere der „kleinen Hexe“ auf der Freilichtbühne Herdringen zu sehen.

Am morgigen Samstag (4. Juni, 16 Uhr) ist es dann endlich soweit: Schauspielerinnen und Schauspieler sind zusammen mit allen anderen Unterstützern in heller Aufregung – die zweite Premiere der diesjährigen Spielzeit auf der Freilichtbühne steht auf der Tagesordnung. 90 Darstellerinnen und Darsteller jeden Alters sind dann für rund zwei Stunden (einschließlich 20 Minuten Pause) in tollen Kostümen auf der Bühne zu sehen. Unter der Spielleitung von Detlev Brandt, der Regie von Patricia Hoffmann sowie der Musikalischen Leitung von Tim Erlmann wird die vielen bestens bekannte Geschichte erzählt.

KH12
Die kleine Hexe vor ihrer großen Reise durch die Spielzeit auf der Bühne in Herdringen.

Die „kleine Hexe“ ist erwachsen geworden und will endlich in den Rat der Althexen aufgenommen werden. Die sagenumwobene Walpurgisnacht steht bevor, und die die kleine Hexe will natürlich mit den großen Hexen feiern und tanzen. Auf den großen Tag hat sich die kleine Hexe ein Jahr lang gut vorbereitet – meint sie: Zusammen mit ihrem Freund, dem Raben „Abraxas“, hat sie viel Gutes in der Welt getan und den Menschen landein – landaus geholfen. Ob das reicht, in der Rangordnung der Hexen aufzusteigen?

KH3
Die „Althexen“ von der Freilichtbühne Herdringen – ab Samstag im Familienstück „Die kleine Hexe“ zu sehen.

Eine Frage, die berechtigt ist. Trifft doch die kleine Hexe im Kinderbuch von Ottfried Preußler und natürlich auch auf der Freilichtbühne Herdringen auf eine Hexe, die ihr so gar nicht gut gesonnen ist: Rumpumpel, die alles tut, um der kleinen Hexe ihre Ziele gehörig zu versalzen… Da helfen nur Erfinderreichtum, Ausdauer und eine entsprechende Portion jugendlicher Leichtsinn… Zum Glück gibt´s für die Anwärterin Unterstützung von den Junghexen, die sich aber auch einer Skeptischen „Oberhexe“ gegenüber sehen!

Die Freilichtbühne Herdringen zeigt „die kleine Hexe“ nach der Premiere am kommenden Samstag noch insgesamt 17 Mal auf der Bühne. Viel Gelegenheit für die Freunde des Freilufttheaters, sich Karten für die ein oder andere Vorstellung auf der Bühne in Herdringen zu sichern. Die Eintrittpreise für die Vorstellung liegen bei 8,50/8 Euro (Erwachsene) und 6,50/6 Euro (Kinder). Die Kartenhotline ist geöffnet!

Gut zu wissen: Freilichtbühne Herdringen – Saison 2016; Familienstück „Die kleine Hexe“ (Premiere am 4. Juni) – Erwachsenenstück (ab 12 Jahren) „Heiße Ecke“ (Premiere war am 28. Mai). Kartentelefon 02932/39140 (mo. bis fr. 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, sa. und so. 10 bis 12 Uhr), Karten per Mail an „karten@flbh.de“. Alles Infos zum Programm in der Saison (u.a. über ausverkaufte Vorstellungen) im Netz: www.flbh.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *