Arnsberger Fotografin zeigt neue Ausstellung – „Du und Ich“ – Lebenspartner beschreiben sich

KuSo_AnneserAus2

Der Countdown läuft – nur noch drei Tage bis zum Start des Arnsberger Kunstsommer 2016. In den letzten Jahren gehörte es stets zu einer guten Tradition, dass die Arnsberger Fotografin Barbara Anneser (Foto oben: fotografie anneser) mit einer Ausstellung in den Räumen der Handwerkskammer Südwestfalen ihren Beitrag zur Eröffnung des Kunstsommers beitrug. Und auch in diesem Jahr hat sich Barbara Anneser wieder bestens vorbereitet und lädt zur Eröffnung ihrer Jahresausstellung am kommenden Samstag, 13. August, um 16 Uhr (Vernissage) in die Räume der HWK am Brückenplatz ein. Barbara Anneser beschreibt ihr Projekt mit eigenen Worten so…

„Menschen, die Teil unseres Lebens sind und mit uns eine spannungsvolle Dualität bilden, war das Thema in diesem Jahr. Über 50 großformatige Bilder sind seit Anfang des Jahres entstanden, und angesprochen wurden Lebenspartner jeden Alters. Eltern sowie Großeltern mit ihren Kindern, Freundespaare, Geschwister sowie Ehepartner.

Kriterien gab es keine und mitmachen konnte jeder, der einmal ein besonderes Erlebnis von Zweisamkeit erleben wollte.

Dem Fotoerlebnis voraus ging ein Gespräch, wobei die Teilnehmer sich gegenseitig beschrieben. Welche Bedeutung ihrer Verbindung hat und was das Zusammenleben so einzigartig macht wurden hier deutlich. In dieser positiven Stimmung der Selbstreflexion entstanden dann die Portraits im Fotostudio.

Alle Teilnehmer haben sich einmal eine Auszeit gegönnt um bei diesem Fotoprojekt mitzuwirken. Man konnte sich zulassen und erleben in der Zweisamkeit. Die Bestätigung kam immer wieder: Es hat sichtlich gut getan einmal so ganz für sich gemeinsam mit dem anderen, im Mittelpunkt zu stehen und sich in diesem kreativ philosophischen Prozess zu erleben.

KusoAnneserPlakat
Das Plakat zur Ausstellung von Barbara Anneser…

So konnten Bilder von typischen emotionalen Momenten entstehen, die diese Verbindung auszeichnen und das zeigen was uns verbindet. Jeder hat so viele verschiedene Seiten und ist jeden Augenblick wandelbar.

Überraschend war auch immer wieder das Erlebnis, dass meine Vorzüge mir nicht alleine gehören, sondern von meinem Lebenspartner in einem anderen Bereich genauso gelebt werden. So wie ich den anderen sehe, so bin ich auch selbst. Unsere gemeinsame Botschaft ergibt ein Bild. Dabei steht das was mein Leben reich und somit ganz macht, diese emotionale Verbindung von zwei Menschen im Vordergrund.

Gemeinsam mit den Teilnehmern hat die Fotografin aus einer großen Bandbreite berührender Motive, das Ausstellungsbild bestimmt. Das Hauptkriterium dieses einen Motivs, war das Gefühl der Teilnehmer sich in der dargestellten Emotion ehrlich wiederzufinden, den Betrachter zu berühren und mit einzubeziehen in den gemeinsamen Augenblick.

Alle Portraits sind in Schwarz weiß dargestellt mit einem leichten grafischen Korneffekt.  Die Kraft dieser Bilder wird erlebt durch die Emotion die sie ausdrücken.“

Gut zu wissen: Die Vernissage zur Ausstellung ist am Samstag, 13. August, um 16 Uhr in der Handwerkskammer Südwestfalen, Brückenplatz 1, 59821 Arnsberg. Der Eintritt ist frei, Kunstinteressierte sind willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *