Arnsberger Woche startet am Freitag mit „Ruinenfest“: Kultur und Spaß satt

Ruinenfest16_1

Nur noch zwei Tage – dann startet das erste große Highlight des Jahres 2016 im Stadtteil Arnsberg: Das traditionelle „Ruinenfest“ macht am kommenden Freitag, 20. Mai, mit der DJ-Party und dem 1Live-DJ Jan-Christian Zeller den Auftakt zu elf spannenden Tagen mit Kultur, Spaß und Unterhaltung. Veranstalter ist wieder der Verkehrsverein Arnsberg. Über mehr als eine Woche erstreckt sich das Programm der Arnsberger Woche mit Ruinenfest. Mit Familientag auf der Ruine, Dämmerschoppen vor dem Feiertag, Weinfest und verkaufsoffenen Sonntag (29. Mai) zieht man in Arnsberg wieder alle Register…

Los geht´s am Freitag (20. Mai) wenn die Kulisse auf dem Arnsberger Schloss wieder zu einem ultimativen Dancefloor hergerichtet wird. Seit Jahren schon ist 1Live-DJ Jan-Christian Zeller dabei Garant für einen ganz besonderen Partyspaß. Dem jungen und jung gebliebenen Publikum präsentiert sich DJ Jan-Christian Zeller ganz nah. Zeller hat in den letzten Jahren die besondere Location auf dem Schlossberg in Arnsberg lieben gelernt und wird nicht müde, das auch immer wieder zu betonen. Einlass ist ab 20 Uhr, die Party auf dem Schloss mit dem „Mashup Dance Club“ beginnt dann um 20.30 Uhr.

Ruinenfest16_2
1Live DJ Jan-Christian Zeller eröffnet am Freitagabend mit dem „Mashup Dance Club“ auf der Schlossruine das „Ruinenfest“.

Das Schloss ist bereits hergerichtet, beste Voraussetzungen für den zweiten Teil des „Ruinenfestes“, zu dem der Verkehrsverein Arnsberg am darauf folgenden Samstag, 21. Mai, einlädt. Am Abend der DFB-Pokalfinalnacht, die es live am Schloss auf Großbildschirm zu erleben gibt, ist für die Party- und Schlagernacht alles vorbereitet. Für Live-Musik wurden die „Emsperlen“ engagiert, die der Verkehrsverein schon im letzten Jahr gerne verpflichtet hätte.

Neben bekannten deutschen Hits können die „Emsperlen“ es auch international: Die Party- und Schlagernacht verspricht eine gelungene Auswahl von Hits aus den Charts. Tanz und Party sind keine Grenzen gesetzt, vor der Live-Bühne steht der Dancefloor von Samstag und bietet beste Möglichkeiten. Für richtige Partystimmung wird zur Musik auch eine professionelle Bühnenshow sorgen.

Ruinenfest16_4
Im letzten Jahr begeisterte der „Mundwerker“ aus Sundern zahlreiche Kinder beim ersten Kinder- und Familientag auf der Ruine.

Das Ruinenfest auf dem Arnsberger Schloss beschließt am Sonntag, 22. Mai, der zweite „Kinder- und Familientag“. Ab 11.30 Uhr erwarten magische und unterhaltsame Attraktionen die ganze Familie. Bis etwa 17 Uhr gibt es für Eltern und Kinder ein Mitmach- und Unterhaltungsprogramm. Zauberei, Stelzenlauf und professionelles Kinderschminken gehört dazu. Der TV Arnsberg lädt ab 13 Uhr zum „Zumba“ für Kinder und Erwachsene ein. Um 13.15 Uhr beginnt die Zauberschau mit Steffen Nitsche. Für 14.15 Uhr hat sich die Tanzschule Marohn angemeldet. Auf dem Programm steht „Action-Dance für 8 bis 14-jährige Kinder und Jugendliche.

Ruinenfest5
Teile des Ensembles der Freilichtbühne Herdringen geben auf der Ruine Einblicke in den Stand der Vorbereitungen vor den Premieren zur Saison.

Einer der Höhepunkte des Kinder- und Familientages am Sonntagmittag auf der Ruine ist der Auftritt eines Teils des Ensembles der Freilichtbühne Herdringen. Zum Familientheater der Saison 2016 „Die kleine Hexe“ sowie aus dem Erwachsenenstück „Heiße Ecke“ werden Szenen aus dem aktuellen Programm der Bühne (u.a. Tanz- und Gesangsszenen) präsentiert. Die Mitglieder Freilichtbühne planen ihre Vorführung gegen 12 Uhr. Zu den Appetithappen der Bühne gibt´s auch aktuelle Informationen zu Programm und Kartenreservierung.

Nächster Höhepunkt der „Arnsberger Woche“ ist der Dämmerschoppen am Alten Markt (Mittwoch, 25. Mai, vor dem Feiertag). Ab 19 Uhr gibt´s dort auch Live-Musik mit der Arnsberger Band „Codek´s“.

Gut zu wissen: Ruinenfest zur „Arnsberger Woche“ – Freitag, 20. Mai, „Mashup Dance Clup mit Jan-Christian Zeller (ab 20.30 Uhr, 20 Uhr Einlass), VVK 5 Euro, AK 8 Euro – Samstag, 21. Mai, „Party- und Schlagernacht“ mit den „Emsperlen“ (ab 20.30 Uhr, Einlass 20 Uhr), VVK 5 Euro, AK 8 Euro;

Karten im Vorverkauf beim Verkehrsverein Arnsberg am Neumarkt; Abendkasse an den Aufgängen zum Schlossplateau.

Infos und mehr im Netz: www.arnsberg-info.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *