Fresekenfest mit Party und mehr: Bunter Start ab Freitag / Samstag großes Oktoberfest

oktfest2

Bunte Blätter an den Bäumen kündigen es an: Der Herbst ist da, und Neheim stellt sich auf das nächste große Stadtteilfest ein. Vom kommenden Freitag an bis zum Sonntag, 7. bis 9. Oktober, lädt die City zum traditionellen Fresekenmarkt ein, den 37. in einer langen Reihe erfolgreicher Herbst-Veranstaltungen. Einer der Höhepunkte ist das Neheimer Oktoberfest (Foto, oben: Albrecht/Archiv) im Festzelt vor dem Dom. Schon seit einigen Tagen zeigt der Stadtteil sein buntes Gesicht – über 160 Chrysanthemenbüsche sind an die Mitglieder des Aktiven Neheims verteilt worden und zieren seitdem die Eingänge zu vielen Ladenlokalen in der City. Das bunte Programm mit Partys, bunten Überraschungen und herbstlichen Angeboten steigt ab Freitagnachmittag…

Drei Tage lang zeigt sich die Neheimer City in ihrer ganzen Lebendigkeit: 180 Einzelhändler aus Neheim sind mit ihrem Herzen und ihren Angeboten dabei. Vereine und Initiativen aus der ganzen Stadt nutzen den Fresekenmarkt als Bühne für ihre Aktivitäten. Und nicht zuletzt freuen sich die Menschen aus Arnsberg und der Umgebung auf beste Unterhaltung und die Möglichkeit, Freunde und bekannte in netter Umgebung zu treffen. Der Fresekenmarkt in Neheim bietet somit auch einen gelungenen Auftakt zu den Herbstferien in NRW (vom 10. bis 23. Oktober).

fm_cityvoll2
Die Neheimer City hat zum Fresekenmarkt an diesem Wochenende geöffnet: Es wartet ein buntes Programm. Fotos: Albrecht/Archiv

Viele bunte Angebote versprechen die Veranstalter vom Aktiven Neheim von Freitag bis Sonntag. Ob bei einem Rundgang über die „bunte Meile“ in der City ab Freitag, bei einem Besuch des Neheimer Wochenmarktes am Samstag, dem Oktoberfest im größten Festzelt des Sauerlandes am Samstagabend, das vor dem Neheimer Dom steht, und nicht zuletzt dem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Herbstliche Angebote der Neheimer Einzelhändler, aber auch verschiedene Aktionen in der City – Walkacts und Unterhaltungsangebot für die jüngsten Besucher – helfen, die Wartezeit bis zum ersten Höhepunkt des 37. Fresekenmarktes in Neheim zu verkürzen. Neben anderen Überraschungen spielt ab 14 Uhr Zwille Zimmermann“ mit seinem Straßentheater in der Neheimer Innenstadt.„ZERO Returns“ heißt es am Freitagabend ab 19 Uhr im eigens zum Stadtteilfest aufgebauten Festzelt vor dem Neheimer Dom.

zero5
Die Party „ZERO Returns“ will schon am Freitagabend eine Partygemeinde begeistern.

Mit den besten Hits der 80er und 90er Jahre sowie den beliebtesten Songs aus den jungen 2000ern wird im Festzelt nach belieben gefeiert. Und es ist nicht nur die Musik, die die Erinnerungen an die schönen Zeiten vom ZERO in Bruchhausen und Niedereimerfeld wachrufen soll… Dafür wollen die DJs Christoph Wiemer und David Niemand wieder mit ihrem (guten) Namen stehen. Eine Laser- und Lightshow (Nikolay Bauszus) vom Feinsten wird die Besucher wie 2015 zudem vollends in ihren Bann ziehen können.

Der Neheimer Wochenmarkt wird am Samstag, 8. Oktober, wegen des Fresekenmarktes mit aufgebautem Festzelt nicht (!) verlegt: Vielmehr gruppieren sich die Markthändler rund um das Festzelt vor dem Dom. Rund 60 Marktbeschicker werden ihre frischen Angebote zum Samstags-Wochenmarkt an ihren Ständen präsentieren, die von der Hauptstraße (ab H&M) bis in die Mendener Straße aufgebaut werden. Obst und Gemüse aus der Region, bunte Blumen, Fleisch- und Fisch-Angebot und zahlreiche regionale Spezialitäten sind zu bekommen.

fm_bungee
Bummeln und sich überraschen lassen: In Neheim wird Fresekenmarkt mit Oktoberfest gefeiert.

Die Neheimer City hat schon am Samstagnachmittag nach einem verlängerten Wochenmarkt für ihre Besucher geöffnet. Zum Einkaufsspaß für die Großen kommt der Unterhaltungsspaß für die Kleinen: Karussells in der City drehen sich zur Musik, Walkacts bieten kurzweilige Unterhaltung für Passanten und Bummler in Neheim an. Die Neheimer Gastronomie hat ihre Stühle und Tische aufgestellt und lädt Besucher in der City zu Kaffee, Snacks und anderen Leckereien ein.

oktfest4
Die Formation „Die Alpenbanditen“ wollen am Samstagabend auf dem Oktoberfest für Stimmung sorgen.

Im Laufe des Samstagnachmittags steigt die Vorfreude auf den nächsten Höhepunkt des 37. Fresekenmarktes in Neheim: Am Samstagabend (8. Oktober) wird das zweite Neheimer Oktoberfest mitten in der City vor dem Neheimer Dom gefeiert. Schon vor dem offiziellen Start des Neheimer Oktoberfestes können sich die Besucher in gute Laune versetzen lassen: Für zünftige Blasmusik mit echt bayerischem Einschlag sorgen ab 18.30 Uhr die Musikerinnen und Musiker von der „Oldie Band Hövel“ aus Sundern. Rund 25 Mitglieder der Band geben sich vor dem und im Festzelt am Neheimer Dom am frühen Samstagabend ein munteres Stelldichein und spielen Stimmungsmusik. Neben der Musik gibt es für die ersten Gäste des Neheimer Oktoberfestes noch ein weiteres Schmankerl: Alle Gäste, die bis 19.15 Uhr ihren Weg in das Festzelt vor dem Dom gefunden haben, werden zu einem halben Liter Festbier eingeladen, der im Zelt kostenlos ausgeschenkt wird.

Am Sonntag, 9. Oktober, gibt es in der Neheimer City ein buntes Markttreiben mit herbstlicher Dekoration. Ab 11 Uhr morgens läuft unter den TRILUX Arkaden in Neheim der großen Kindertrödelmarkt, für den alle Plätze nahezu vergeben sind. Zum Start des verkaufsoffenen Sonntags (13 bis 18 Uhr) lädt auch die KG Blau-Weiß im großen Oktoberfest-Zelt zu ihrer Cafeteria ein. Zeit für große und kleine Besucher sich zu stärken – denn um 14 Uhr beginnt im Festzelt die große „Kinderdisco“ mit märchenhaften Besuchern. Bis 17 Uhr soll erstmals die „größte Kinderdisco“ des Sauerlandes im Festzelt vor dem Dom stattfinden.

banner-kinderdisco_3400x800-lay03Bis zu 1.000 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren finden Platz (auch Kindern im Alter von 13 Jahren sind noch willkkommen) und sind vom Aktiven Neheim willkommen geheißen. Kinderpartytänze, Partyspiele und Stopptanz stehen auf dem rund dreistündigen Unterhaltungsprogramm. Eltern können sich während dieser Zeit in Neheim entspannen und die Angebote in der City erkunden. Ein starkes Team aus Hotelanimateuren, Lehrern, anderen Eltern, Pädagogen und Eventmanagern kümmert sich um den Nachwuchs im Zelt. Am Eingang wird ein Telefonservice für Eltern eingerichtet, Eltern dürfen auch zuschauen, aber der Zutritt auf die Tanzfläche soll nur den Kindern gehören.

Gut zu wissen: 37. Fresekenmarkt in der Neheimer City von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Oktober. Highlights: Freitag – Zero Returns-Party ab 19 Uhr; Samstag – 2. Neheimer Oktoberfest ab 19 Uhr (Karten an der Abendkasse); Kindertrödelmarkt: Sonntag – ab 11 Uhr unter den Arkaden; Kinderdisco: Sonntag – ab: 14 Uhr im Festzelt; Verkaufsoffener Sonntag – 13 bis 18 in der Neheimer City.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *