Jazz-Club Arnsberg startet ins neue Jahr: “Don & Ray” – Klavier und Bass geht gut zusammen

Arnsberg. Der Jazz-Club Arnsberg lädt am kommenden Freitag, 24. Januar, zu seinem ersten Konzert aus dem neuen Programmheft für 2020 ein: Ab 20 Uhr spielt in der KulturSchmiede Arnsberg das Duo “Don & Ray”.

“Keep it simple – keep it cool” – so lautet das Motto der beiden Musiker. “Don & Ray”, das sind Rainer Lipski am Klavier und Norbert Hotz am Kontrabass. Klavier und Bass, das geht gut zusammen. Zwei musikalische Schwergewichte (zusammen rund 200 kg) haben im Verlauf ihrer gemeinsamen Konzerttätigkeit sämtlichen musikalischen Ballast abgeworfen. Die Gäste erwartet am Freitag ein Programm, das immer wieder leise funkelt und manchmal das Haus zum Einsturz zu bringen droht.

Das Duo “Don & Ray” tritt am Freitag, 24. Januar, beim ersten Konzert des Jazz-Clubs Arnsberg auf. Foto: Veranstalter

Das Mosaik musikalischer Höhepunkte baut eine Brücke von den Anfängen des 20sten Jahrhunderts bis heute. Das Spektrum reicht von der Entstehung populärer Musik in New Orleans über Duke Ellington, Ray Charles, die Beatles, Stevie Wonder bis zu Michael Jackson.

DON & RAY sammelten ihre umfangreichen musikalischen Erfahrungen nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie: Helge Schneider, Ina Müller, Benny Bailey, Gerd Dudek u.v.a

Wie immer können die Karten zum Konzert für Freitag, 24. Januar, wieder online bestellt werden: https://www.jazzclub-arnsberg.de/tickets-kontakt. Die Tickets kosten für Nichtmitglieder 15 Euro, für Mitglieder 12 Euro, und Schüler zahlen 6 Euro.

Autor: Frank Albrecht

Frank Albrecht ist auch Inhaber des Pressebüros Arnsberg Frank Albrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.