„Kunstsommer Arnsberg“ geht in die Vollen: Kunst, Kultur… und noch viel mehr!

KuSo3

Es ist vollbracht – der Kunstsommer Arnsberg 2016 steht, ja er hat in diesen Stunden schon begonnen! Unter dem Motto „rund_erneuert“ präsentieren Künstler ihre Arbeiten, die Stadt sich selbst und jeder, darf für sich beanspruchen, mit eigenen Arbeiten zum Künstler oder zur Künstlerin zu werden. Die ersten Ausstellungen sind bereits in den letzten Tagen eröffnet worden. Jetzt nimmt er Fahrt auf – der Kunstsommer 2016! Kunst und Kultur stehen in diesem Jahr zum 20. Mal für ein paar Tage im Mittelpunkt des Stadtgeschehens. Kommen, sehen, staunen, mitmachen, sich einbringen oder – einfach nur genießen. Kunst und Kultur auf der ganzen Linie – das ist Kunstsommer pur!

Für die nächsten Tage kann es im Stadtteil Arnsberg nur heißen: „Aufgepasst!“ Wer sich auf den Weg durch die Straßen und zu den Plätzen im Stadtteil macht, der muss damit rechnen, an jeder möglichen oder unmöglichen Stelle auf Kunst in allen Variationen zu treffen. Am Donnerstag ist das „Bürger-Kunst-Projekt“ an der Propsteikirche in Arnsberg eröffnet worden. Eine Gruppe kreativer Bürger hat sich ihre ganz eigenen Gedanken zum diesjährigen Motto des Kunstsommers Arnsberg gemacht und diese in ganz eigene Kunstwerke umgesetzt.

KuSo1
Wasndas? Merkwürdige Radtouristen auf ihrem Weg durch die Altstadt – gesehen am Hirschberger Tor (Gymnasium Laurentiaum). Fotos (5): Albrecht

„Upcycling“ – wird in diesem Jahr zu einem ganz großen Thema – oder ist es schon geworden! Müll ist nicht mehr Müll, aus vermeintlich alten Materialien soll im Kunstsommer Neues entstehen. Einen Vorgeschmack darauf gibt es am morgigen Samstag, 13. August, bei der „Akademie 6-99“. Auf dem Gelände des Wertstoffbringhofs (Hüstener Straße 5 in Arnsberg) ist in den letzten Wochen fleißig für das Projekt gesammelt worden. Ab 10 Uhr dürfen hier alle Bürgerinnen und Bürger selber Hand anlegen. Kreative Ideen zum Thema sind gefragt und sollen mit allen möglichen Hilfsmitteln in die Tat umgesetzt werden. Aus Rest-Stoffen kann neues werden! Achtung: Der Workshop findet am Sonntag, 14. August, eine Fortsetzung auf dem Neumarkt in Arnsberg – ab 14 Uhr geht´s los!

KuSo4
„Bürger-Kunst-Projekt“ – an der Propsteikriche in Arnsberg.

Der Neumarkt in Arnsberg wird dann ab kommenden Montag, 15. August, zu einem Treffpunkt für Kreative, die ihre Ideen in Sachen „Upcycling“ ausleben wollen. Unter dem Motto „Wir erfinden das Rad nicht neu – aber Sie vielleicht!“ kann von Montag (15. August) bis Freitag (19. August) geschweißt, geschraubt oder geklebt werden. Täglich hat die Upcycling-Werkstatt auf dem Neumarkt für interessierte Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Acht Stunden lang – jeden Tag (10 bis 18 Uhr).

KuSo2
Und – noch mehr Kunst!

Konzerte, Workshops, Rundgänge und Party – der Kunstsommer Arnsberg hat einfach alles zu bieten. Bis zum Sonntag, 21. August, läuft ein täglich abwechslungsreiches und spannendes Kunst- und Kulturprogramm, das zum Suchen und Besuchen, Machen und Mit-Machen oder Stauen und Be-Staunen einlädt. Alle Programmpunkte und Ausstellungen zum „Festival der Künste“ (13. bis 21. August) sind im Programmheft zum Kunstsommer (DinA6-Heft) zu finden. Das Programmheft liegt noch aus: Stadtbüros, Verkehrsverein usw. usf. Es ist auch im INTERNET zu finden!

Gut zu wissen: Der Kunstsommer 2016 ist nur Dank des großen Engagements vieler Unterstützer möglich geworden. Deshalb ist die Teilnahme an allen öffentlichen Projekten des Kunstsommers frei.

Mehr wissen: Der Kunstsommer Arnsberg 2016 / Volksbank AltstadtDinner / Tonblock – „Museum Chill“

KuSo5
Und – noch mehr Kunst – der Kunstsommer Arnsberg 2016 macht´s möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *