Staunen und Mitmachen: „Holzmarkt“ am Sonntag in Arnsberg

Holz1

Dafür ist es nie zu spät: Morgen steigt im Stadtteil Arnsberg der „Holzmarkt“: Mit einem großen „Halali“ ist um 11 Uhr die Eröffnung auf dem Neumarkt in Arnsberg. Der Hegering Arnsberg bläst – was das Zeug hält – und Bürgermeister Hans-Josef Vogel wird die Veranstaltung um 11 Uhr eröffnen. Erstmals, also neu, will der „Holzmarkt“ sich in Arnsberg stärker zu einer eigenständigen Veranstaltung entwickeln und losgelöst vom Arnsberger Kunstsommer präsentieren. Morgen startet der erste Versuchsballon. Die Stadt Arnsberg und die von ihr beauftragte Agentur preisen den Holzmarkt folgendermaßen…

„Der Holzmarkt Arnsberg (Sonntag, 4. September, 11 bis 18 Uhr) bietet viele Mitmachaktionen Arnsberg. Dazu erwarten die Besucher mehr Möglichkeiten aktiv mitzumachen als bisher. Liberto Balaguer, der den Holzmarkt organisiert: „Der Holzmarkt ist ein Erlebnismarkt. Die Besucher können nicht nur das eine oder andere angebotene Produkt kaufen sondern sie nehmen bleibende positive Erlebnisse mit. Besonders bei jungen Menschen wirken diese lange nach und fördern das Interesse für Natur-Tierschutz und Umweltberufe.“ Deshalb werden in diesem Jahr mehr Möglichkeiten zum Mitmachen und Aktivwerden angeboten.

Für sportliche Besucher ist auf dem Alter Markt das Kletterangebot von „Sky Walker“ das richtige. Das Team um die beiden Kletterexperten Thomas Prinz und Dierk Salin ziehen eine sogenannte Kletterschlange in fast 10 m Höhe. Diese an einem Kran befestigten, beweglichen Kletterkisten habenGriffe und können bis auf unterschiedliche Höhen erklommen werden. Eine Herausforderung, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein bleibendes Erlebnis ist – natürlich gesichert.

Holz2
Der „Holzmmarkt“ lockt auch in diesem Jahr mit einer ganzen Reihe von Attraktionen. Fotos: Albrecht/Archiv

Etwas ruhiger aber nicht weniger interessant, geht es auf dem Stand der Waldakademie Vosswinkel zu. Hier können die Marktbesucher viele Informationen und Exponate zu den Tieren des Wildwaldes finden. Neben dem Programm der Akademie und den Angeboten des Wildwaldes steht dabei die anstehende Hirschbrunft im Mittelpunkt. Natürlich können große und kleine Besucher auch bei der Waldakademie aktiv werden: Im Wald- und Tierquiz winken tolle Preise, die direkt vor Ort übereicht werden. Zu gewinnen gibt es – je nach persönlichem Wissenstand – Freikarten für die ganze Familie, Freikarten für Erwachsene und Gutscheine für ein Getränk im Waldgasthaus.

Holz3
Ein buntes Programm zum Mitmachen, das hat sich der diesjährige Holzmarkt in Arnsberg auf die Fahnen geschrieben.

Der Ponyhof Arnsberg möchte die Besucher mit ihren Tieren bekannt machen und für das Reiten begeistern. Balaguer: „Wir haben lange darüber nachgedacht ob das im Sinne des Tierschutzes vertretbar ist. Es wird aber auf keinen Fall so sein, wie bei manchen Kirmesangeboten! Im Vordergrund stehen die Tiere. Wir haben auf genügend Sonnenschutz geachtet und alle Ponys sind höchstens zwei Stunden im Einsatz. Danach werden sie ausgewechselt.“ Das erste Reitangebot beginnt um 14 Uhr.

Wer zum Holzmarkt Arnsberg kommt sollte die Badehose nicht vergessen! Der von Arens & Bömelburg Holzbau präsentierte Badezuber, ist ca. 1,20 m hoch und hat einen Durchmesser von 2,20 m. Der Edelstahlholzofen erwärmt das Wasser auf behagliche Temperaturen und ganz Mutige können vor Ort ein Bad nehmen. Natürlich bestehen die Wände des Badezubers komplett aus heimischer Douglasie und Lärche.“

Gut zu wissen: „Holzmarkt“ in Arnsberg, Sonntag, 4. September, 11 bis 18 Uhr auf dem Neumarkt und Steinweg/Alter Markt. Eintritt frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *