Wein ist ein Kulturgut – Arnsberger Schlossfenster nimmt 750 Jahre Wein und seinen Anbau unter die Lupe

Weinberg_Wein

Arnsberg. Wein gehört weltweit zu den ältesten Produkten der Menschheit, die Kultivierung der Pflanze zu einem lange gepflegten Handwerk, Wein hat eine ausgeprägte Kultur. Auch in Arnsberg hat der Weinanbau eine Geschichte, die rund 750 Jahre zurück reicht. Mit einer neuen Ausstellung, die am kommenden Sonntag, 13. August, im „Schlossfenster“ am Aufgang zur Schlossruine eröffnet wird, widmet sich der Altstadtverein diesem Thema intensiv. Die Vernissage zur Ausstellung ist um 16 Uhr, es soll der Arnsberger Wein aus dem Vorjahr verkostete werden. Gäste sind gerne gesehen…

Nicht erst, seitdem der Altstadtverein den alten Weinberg unterhalb des Arnsberger Schlosses entdeckt hat, ist die Geschichte um den Wein aus Arnsberg ins rechte Licht gerückt worden: Wein, das lässt sich in der Stadtgeschichte wohl nachweisen, wird in Arnsberg schon seit 750 Jahren angebaut und angeboten. Die Nutzung des alten Weinbergs, der mit einem Schild als „Historischer Weinberg“ mehr als nur ein schönes Fotomotiv geworden ist, hat in den letzten Jahren an Intensität zugenommen.

Rolf Dietz vom Altstadtverein hat es sich zusammen mit einigen Helfern zu einer Aufgabe gemacht, das ganze Jahr über nach den Reben im Weinberg unterhalb des Schlosses zu schauen. Immer wieder gab es Hilfe von der Neuen Arbeit Arnsberg, Unterstützung kommt schon seit längerem von einer Arbeitsgruppe des Arnsberger Gymnasiums Laurentianum. In der Weinberg-AG haben sich Schülerinnen und Schüler gefunden, die zusammen mit dem Lehrpersonal über das Jahr verteilt immer wieder nach dem Weinberg schauen. Sie helfen bei der Pflege des Weinbergs und lassen sich natürlich auch die Ernte der Trauben nicht entgehen. Der Arnsberger Wein und Traubensaft (für Kinder) wird in Flaschen abgefüllt, in jedem Jahr einer der spannendsten Termine rund um den Weinberg.

Einen Rückblick auf die Geschichte des Weinanbaus in Arnsberg, die verschiedenen Sorten und Gerätschaften, die für den Anbau des Weins wichtig sind, will ab dem kommenden Sonntag die Ausstellung im „Schlossfenster“ vermitteln. Und weil der Herbst traditionell die Zeit der Weinlese ist, wird die Ausstellung bis Ende September im „Arnsberger Schlossfenster“ zu sehen sein.

Gut zu wissen:

Ausstellung: „750 Jahre Wein in Arnsberg“

Ort: Arnsberger Schlossfenster

Dauer: bis Ende September, geöffnet samstags und sonntags von jeweils 13 bis 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *