Kulturrucksack 2021 ist voll gepackt

Arnsberg. Der Kulturrucksack ist wieder vollgepackt mit spannenden kostenfreien Workshops zum Erkunden, Mitmachen und Kreativsein für Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren. Interessierte können sich jetzt für verschiedene Kreativkurse anmelden.

In unserer Region ist er ab sofort sogar noch besser gefüllt: Seit diesem Jahr sind neben Arnsberg und Meschede auch Schmallenberg und Sundern mit dabei. Der Flyer mit dem aktuellen Programm liegt an zahlreichen öffentlichen Plätzen aus.

Hier das Kul-tur-ruck-sack-pro-gramm in Arnsberg im Überblick:

10. Juli

Kennenlernen beim Kulturrucksacktag

Großer Kennenlerntag mit Kindern aus Meschede, Schmallenberg und Sundern: Beim „Kulturrucksack unterwegs“ in Wenholthausen gibt es viele unterschiedliche Workshops wie Werken aus Holz, Tape Art, Breakdance, Kühlschrankpoesie, Foto-Safari, Radio oder experimentelles Malen. Die Kinder und Jugendlichen wählen die Workshops dabei erst vor Ort aus. Diese dauern ca. zwei Stunden. So können alle Teilnehmenden zwei verschiedene Angebote ausprobieren und Neues erproben oder Bekanntes weiter vertiefen. Für den späten Nachmittag ist ein gemütlicher Ausklang des Tages mit Leckereien vom Grill geplant. Der Tag beginnt morgens um 9.45 Uhr am Arnsberger Bahnhof und endet dort wieder gegen 18.40 Uhr. Anmeldungen nimmt Kathrin Brandt vom städtischen Kulturbüro gerne telefonisch unter 02932 201-1327 oder per E-Mail an k.brandt@arnsberg.de entgegen.

5. Juli | 7. Juli

Workshop „Meine eigene Kunst entwickeln“

Hier begibt sich die Gruppe auf eine spannende Spurensuche mit Pinsel, Spachtel und Schwämmchen. Beim Experimentieren mit den leuchtenden Gouachefarben (ähnlich wie Wasserfarben) entstehen persönliche großformative Kunstwerke. Der Workshop kann entweder am Montag, 5. Juli, vormittags oder nachmittags, oder am Mittwoch, 7. Juli, nur vormittags, im KiJuTreff Gierskämpen besucht werden. Anmeldungen nimmt der KiJuTreff Gierskämpen unter Tel. 02931 5483440 gerne entgegen.

9., 13., 16. und 17. Juli

Workshop „Perspektivwechsel“

In diesem Workshop geht es an vier Tagen (Freitag, 9. Juli, Dienstag, 13. Juli, Freitag, 16. Juli, und Samstag, 17. Juli) auf Exkursion in den Wildwald Vosswinkel, den Maxipark Hamm und den Dortmunder Zoo. Dort steht die Aufnahme des „perfekten“ Fotos im Mittelpunkt. Daher erlernen die Kinder kreative Sichtweisen, besondere Perspektiven und das Erkennen des kurzen Augenblicks. Anschließend werden die geschossenen Fotos als Plakate entwickelt und ausgestellt. Der Ausgangspunkt ist jeweils am KiJuTreff Gierskämpen. Anmeldungen sind an den KiJuTreff Gierskämpen unter Tel. 02931 548440 zu richten.

14. + 15. Juli

Workshop „Manga Mania“

Der Manga-Mania-Workshop entführt die Kinder und Jugendlichen am Mittwoch und Donnerstag, 14. und 15. Juli, in die bunte Welt der Mangas. Gemeinsam werden Grundtechniken des Acryl-Malens und der Pop-Up-Welten sowie Wissen zum Erstellen von Manga-Figuren erlernt. Abschließend gestaltet die Gruppe Lesezeichen oder Manga-Buttons. Anmeldungen nimmt das Jugendzentrum Hüsten unter Tel. 02932 892301 entgegen.

15. Juli | 17. August

Workshop „Leben der Steinzeitmenschen“

Sowohl am Donnerstag, 15. Juli, als auch am Dienstag, 17. August, können junge Besucher*innen im Sauerland-Museum das „Leben der Steinzeitmenschen“ erkunden. Bei einer Führung durch die Dauerausstellung „Steinzeit“ gibt es Höhlenmalereien, Knochen und vieles mehr zu entdecken. Anschließend basteln die Jugendlichen im museumspädagogischen Raum und verbringen den Nachmittag am Ehmsendenkmal, wo Stöcke gesammelt und anschließend wie Steinzeitmenschen geschnitzt werden. Anmeldungen sind beim Sauerland-Museum unter Tel. 02931 944444 möglich.

22. – 24. Juli

Workshop „Hänguru und Streifosaurus“

Von Donnerstag, 22. Juli, bis Samstag, 24. Juli, werden bei diesem Workshop mit Katrin und Liska Schwermer-Funke erdachte Fantasietiere gebaut, getextet und erkundet. Der Kurs findet im Garagenatelier, Haarstraße 22 in 59821 Arnsberg statt. Anmeldungen hierfür nimmt das Kulturbüro der Staat Arnsberg unter Tel. 02932 201-1116 entgegen. 

5. August

Workshop „Wie riecht eigentlich Gelb?“

Hier ist Experimentierfreude gefragt. Denn anhand eines Quiz entdecken die Kinder und Jugendlichen am Donnerstag, 5. August, die Auswirkungen von Farbe auf Gefühle und malen zudem mit Acrylfarbe auf Leinwand. Der Kurs findet im KiJu Neheim statt, welches Anmeldungen daher gerne unter Tel. 02932 24563 oder per E-Mail an info@kiju-neheim.de entgegennimmt.

ab 6. August (6 Termin freitags)

Workshop „Cruise your City“

In diesem Workshop werden alte Skateboards zu Cruisern umgebaut – eine Variante zwischen Skate- und Longboard. An sechs aufeinander folgenden Freitagen – beginnend mit dem 6. August – wird das Atelier von Erik Halisch zur Cruiserwerkstatt. Anmeldungen sind ab sofort beim Familienbüro der Stadt Arnsberg unter Tel 02932 892301 oder 0151 67704058 möglich. 

17. August

Workshop „Fancy T-Shirt“

Am Dienstag, 17. August, lädt das Sauerland-Museum zum Gestalten eigener T-Shirts ein. Ob mit digitalem Grafikprogramm oder frei per Hand – alle Teilnehmenden gestalten ihr individuelles Shirt. Anmeldungen nimmt der KiJuTreff Gierskämpfen unter Tel. 02931 5483440 oder per E-Mail an jugendtreffgierskaempen@gmx.de entgegen. 

11. – 15. Oktober

Workshop „Ein Fall für F.U.E.N.F.“

Bei diesem Workshop von Montag, 11. Oktober, bis Freitag, 15. Oktober, schlüpfen die Kinder in Schauspielrollen und gestalten Kulissen, um einen gemeinsamen Film zu erstellen. Der Kurs findet in der Grundschule Moosfelde statt. Das Familienbüro Moosfelde freut sich unter Tel. 02932 8029500 über zahlreiche Anmeldungen. 

WICHTICH: Platzvergabe und weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Vorschriften sind die Plätze für alle Workshops stark begrenzt. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung unter den angegebenen Telefonnummern bzw. E-Mail-Adressen möglich. Alle Teilnehmer*Innen sollten zu den Workshops eine medizinische Gesichtsmaske mitbringen. Falls weitere Erfordernisse, wie etwa ein Negativtestnachweis notwendig sind, wird darüber rechtzeitig informiert.

(Quelle/Foto: Stadt Arnsberg)

Grundstein für Museums- und Kulturforum Südwestfalen gelegt: Projekt der „Regionale 2013“ ist jetzt schon einige Schritte weiter

Arnsberg. Auf der Baustelle für das „Museums – und Kulturforum Südwestfalen“ an der Ruhrstraße in Arnsberg ist jetzt der Grundstein gelegt worden. Landrat Dr. Karl Schneider begrüßte neben der Regierungspräsidentin Diana Ewert, Arnsbergs Bürgermeister Hans-Josef Vogel, die LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger auch Vertreter aus dem Kreistag. Den freudigen Anlass ließen sich zudem Architekt Martin Bez nicht entgehen.

„Grundstein für Museums- und Kulturforum Südwestfalen gelegt: Projekt der „Regionale 2013“ ist jetzt schon einige Schritte weiter“ weiterlesen